Wählen Sie ein Land oder eine Region aus, um Inhalte speziell für Ihren geografischen Standort anzuzeigen.

Ab sofort zertifiziert für die Crestron XiO Cloud™ und die 2. Generation von Crestron Connected: PPDS erweitert das gesamte Displaysortiment von Philips um innovative Steuerungs- und Managementfunktionen

AV trifft IoT: Die preisgekrönte Crestron XiO Cloud™-Plattform eignet sich perfekt für den Einsatz im Industrie- und Bildungsbereich. Der Kunde kann damit seine Philips OPS-Displays von einem zentralen Standort aus installieren, überwachen und verwalten, mit einer verkürzten Installationszeit und einer erhöhten Nutzungsdauer als Hauptvorteilen.

Als exklusiver weltweiter Anbieter von Philips Digital-Signage-, LED- und professionellen TV-Geräten, Softwarelösungen und innovativen Produktneuheiten gibt PPDS hiermit bekannt, als einer der ersten Hersteller der Welt die Zertifizierung für die Crestron XiO Cloud™ erhalten zu haben.

Mit dieser einzigartigen und in hohem Maße partnerschaftlichen Kooperation vollendet PPDS die beispiellose Integration des gesamten Crestron-Systems für ein nahtloses Endanwendererlebnis. Für eine Vielzahl von Branchen – wie Industrie, Bildung, Hotelgewerbe, Einzelhandel und diverse weitere Sektoren – erschließen sich durch diesen Schritt ungeahnte Möglichkeiten. PPDS bringt mit dieser Steuerungs- und Managementlösung die fortschrittlichste und umfangreichste Version der preisgekrönten Crestron XiO Cloud™ auf den Markt, die derzeit verfügbar ist.

Mit ihrer engen Zusammenarbeit verfolgen PPDS und Crestron das Ziel, skalierbare, transformative und zukunftssichere Lösungen bereitzustellen, die den sich ständig ändernden Bedürfnissen und Anforderungen des Marktes Rechnung tragen. Für Crestron bedeutet die Partnerschaft ein beispiellos hohes Maß an Integration und Unterstützung durch einen Display-Hersteller. Dabei profitiert der Kunde nicht nur durch eine gesteigerte Produktivität und langfristige finanzielle Vorteile, er kann ab sofort auch die Vorteile und Funktionen der preisgekrönten Produktlösungen beider Unternehmen ganz ausschöpfen.

Die Crestron-Technologie ist jetzt in fast alle professionellen Philips Displays (einschließlich der professionellen TV-Geräte, Digital-Signage-Lösungen und interaktiven Displays) so eingebunden, dass sie reibungslos funktioniert. Damit gehört PPDS zu den wenigen Display-Herstellern weltweit, die alle vier wichtigen Technologielösungen von Crestron unterstützen: Steuerung, Fernverwaltung, Videoverteilung und Vernetzte Kommunikation.

Bob Bavolacco, Leiter des Bereichs Technologiepartnerschaften bei Crestron, erklärt dazu: „PPDS hat sich zu einem vollständig integrierten Crestron-Partner entwickelt, der unsere Technologie so schnell übernimmt und einbindet, wie es im Markt derzeit ohne Beispiel ist.“

Zukunftssicherer Arbeitsplatz / Zukunftssicher für die Bildung

Die Crestron XiO Cloud™ wurde von PPDS erstmals auf der ISE 2018 im Rahmen seiner unter dem Motto „AV-Matrix für das IT-Zeitalter“ entwickelten Unternehmenslösungen vorgestellt. Sie ermöglicht nicht nur eine einfache und schnelle Einrichtung, Verwaltung, Kontrolle und Erweiterung von Arbeitsplatz-Displays, sondern darüber hinaus die Fernsteuerung der Display-Funktionen von einem einzigen Standort aus (auch über ein Touchscreen-Gerät von Crestron oder ein Web-UI-Dashboard).

Die Crestron XiO Cloud™ basiert auf der Plattform Microsoft® Azure®, auf die weltweit führende und in besonderem Maße auf Datenschutz bedachte Unternehmen vertrauen, darunter auch solche, die im Fortune-500-Index notiert sind. Sie lässt sich nahtlos in ein breites Angebot an Windows™- und Android™-Digitaldisplays sowie professionelle TV-Geräte von Philips integrieren, und zwar so, dass diese in allen Arten von Innenräumen die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden erfüllen. Kompatibel ist die Crestron-Technologie mit den neuen interaktiven Displays der Philips T-Line (für Bildungseinrichtungen) und der C-Line (für Unternehmen) sowie mit der gesamten Palette an Digital Signage-Lösungen und an professionellen TV-Geräten wie MediaSuite, B-Line, D-Line, Q-Line, die unter anderem im Hotelgewerbe, im Einzelhandel, in öffentlichen Einrichtungen und in Industrieunternehmen zum Einsatz kommen.

Mühelose Installation

Mit der Crestron XiO Cloud™ ist der langwierige, oft kostspielige und störende Konfigurationsprozess für neue Displays ab sofort passé. Der Kunde kann all seine professionellen Philips Displays (und andere kompatible Lösungen) in sämtlichen Räumen zentral konfigurieren und bereitstellen, noch bevor die Geräte installiert wurden. Ein Besuch vor Ort ist nicht länger nötig. Auf diese Weise können die Installationszeiten für neue Geräte um bis zu 90 Prozent verkürzt werden.

Sobald die Displays mit dem Netzwerk verbunden sind, rufen sie automatisch die für die betreffende Umgebung spezifischen Einstellungen, Programme und Firmware-Parameter ab und beginnen sofort mit der Datenübermittlung. Mit Crestron XiO kann der Kunde Tausende von professionellen Philips Displays so schnell konfigurieren wie früher ein einziges – ohne Programmieraufwand und Stress.

Die Zertifizierung der Crestron XiO Cloud™ bringt die beiden führenden Technologieanbieter ihrem gemeinsamen Ziel, erstklassige Unternehmenslösungen im Sinne eines nahtlosen Endanwendererlebnisses auf den Markt zu bringen, einen weiteren Schritt näher. 2020 wurde PPDS für die 2. Generation der Crestron-Connected-Technologie zertifiziert. Als bewährter Partner nutzt das Unternehmen seither dieses integrierte Verfahren, um schnelle, zuverlässige und sichere Unternehmenslösungen für die vollständige Automatisierung von technischen Prozessen und Bürosystemen anzubieten. Die ersten Früchte der Zusammenarbeit waren mehrere neu eingeführte Produkte, darunter interaktive Displays der Philips B-Line und C-Line.

Powering Evolution / Endpoint-Management

Sian Rees, International Product Manager Software bei PPDS, erklärt: „Wir freuen uns sehr, unseren Partnern und Kunden diese revolutionäre Lösung anbieten zu können, die unsere Beziehung zu Crestron stärkt und unsere professionellen Philips Displays besser in das Crestron-System einbindet. In die XiO Cloud haben wir uns tiefer als viele andere Hersteller hineingedacht, um alle Vorteile und Möglichkeiten dieser bahnbrechenden Lösung auszuschöpfen. Dadurch können wir unseren Partnern und Kunden ein Maximum an Erfahrung und Leistung bieten.“

Und Bob Bavolacco ergänzt: „Dank PPDS kann der Endkunde eine weltweit führende, für den Einsatz in fast allen Branchen konzipierte professionelle Display-Lösung aus dem Hause Philips erwerben, die vom ersten Tag an voll und ganz mit dem gesamten Ökosystem der Crestron-Produkte und -Lösungen harmoniert. Die XiO Cloud ist hier das neueste Highlight.“

Mit der Crestron XiO Cloud™ können diverse Arten von Aktualisierungen vorgenommen werden, um ein Höchstmaß an Effizienz, Konsistenz und Sicherheit am Arbeitsplatz zu erreichen – auf einem einzelnen oder auf einer Reihe von Displays, komplett ferngesteuert zu einem bestimmten Zeitpunkt – etwa außerhalb der Bürozeiten – oder auch in Abhängigkeit von der Nutzung oder Belegung der betreffenden Räume.

Das Beheben von Fehlern kann sofort und vollständig aus der Ferne erfolgen, da die Crestron XiO Cloud™ jederzeit alle Geräte überwacht und der AV/IT-Manager sofort benachrichtigt wird, sobald ein Problem identifiziert ist. Auf diese Weise können auftretende Probleme behoben werden, noch bevor der Benutzer sie bemerkt. Im Ergebnis bedeutet dies weniger potenzielle Unterbrechungen oder abgeschaltete Geräte – die Technik bleibt am Laufen, ohne dass man zur Technik laufen muss.

Arbeitsplatzanalyse

Da Räume und Geräte automatisch rund um die Uhr überwacht werden, können sich die Verantwortlichen mithilfe der Arbeitsplatzanalyse der Crestron XiO Cloud™ ein besseres Bild davon machen, wie Räume und Systeme genutzt werden. Die Analyse gibt zum Beispiel Aufschluss über die Systemnutzung im Vergleich zur Raumbelegung. Hinzu kommt die neue Funktion zur Personenzählung, die angibt, wie viele Personen tatsächlich Räume im Vergleich zu deren aktueller Kapazität** nutzen.

Je nach Anwenderbedarf ließe sich auf diese Weise manches Problem bezüglich der Verfügbarkeit von Besprechungsräumen lösen.

Tim de Ruiter, International Business Manager bei PPDS, erklärt: „Das Platzangebot und die Verfügbarkeit von Besprechungsräumen können überall dort, wo viele Mitarbeiter zusammenkommen, eine echte Herausforderung darstellen. Entsprechend zeitraubend und frustrierend ist dann die Suche nach einem Raum, der über die für eine erfolgreiche Besprechung erforderliche Ausstattung verfügt.“

„Das muss aber nicht so sein. Wenn man zum Beispiel sieht, dass jemand einen Raum jeden Dienstag um 15 Uhr belegt, ohne sein Display zu nutzen, dann passen seine Bedürfnisse eindeutig nicht zu den Möglichkeiten, die dieser Raum bietet. Die betreffende Person könnte sich also genauso gut in einem anderen Raum aufhalten, anstatt das volle Potenzial des Raumes für einen weiteren Nutzer zu blockieren. In einer kleineren Firma lassen sich solche Dinge womöglich leicht regeln, aber in einem großen Unternehmen mit vielen Mitarbeitern, die auf mehreren Etagen arbeiten, kann daraus ein frustrierendes und zeitraubendes Problem werden. Mithilfe der professionellen Displays von Philips und der Crestron XiO Cloud™ lässt sich dieses Problem gezielt identifizieren und lösen.“

Jede Sekunde zählt

Die in einem Raum eingesetzte Technik kann durch AV/IT-Fachleute so konfiguriert werden, dass sie den Bedürfnissen und Anforderungen der Benutzer entspricht, noch bevor diese den Raum betreten haben. Möglich ist dies nicht nur für ein einmaliges Zusammenkommen, sondern auch für Besprechungen, die täglich, monatlich oder auch jährlich stattfinden. Die Folge ist, dass sich die Einrichtungszeit erheblich verkürzt bzw. ganz entfällt.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die durchschnittliche Wartezeit pro Besprechung für Angestellte etwa 10 Minuten und 40 Sekunden beträgt, was einem jährlichen Zeitverlust von 3 Tagen und 2 Stunden entspricht. 40 Prozent aller Angestellten verschwenden sogar bis zu 30 Minuten, um nach einem passenden Raum für gemeinsame Besprechungen zu suchen.

Die Kosten für schlecht organisierte Besprechungen wurden allein für 2019 in den USA auf 399 Milliarden Dollar und in Großbritannien auf 58,11 Milliarden Dollar geschätzt.

Aufgrund der besonderen Bedeutung, die PPDS dem Thema Nachhaltigkeit beimisst, können die Displays so programmiert werden, dass sie sich in den Stunden, in denen sie nicht genutzt werden, automatisch abschalten. Das unterstützt Unternehmen in ihrem Bestreben, energieeffizienter zu werden, Kosten zu senken und die Lebensdauer des Produkts zu verlängern.

Der Kunde kann die Crestron XiO Cloud™ auf monatlicher Basis buchen, wobei der Preis von der Anzahl der Räume und den gewünschten Serviceoptionen abhängt.

Dazu Bob Bavolacco: „Die Branche hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt – von analog zu digital, von isoliert zu vernetzt, von server- zu cloudbasiert. Trotz dieser technologischen Fortschritte sind jedoch manch klassische Probleme, Ärgernisse und Frustrationen geblieben. Es kann immer noch sehr zeitaufwendig und in hohem Maße investitionsbedürftig sein, Hunderte von Bildschirmen und Geräten zuverlässig und schnell zu aktualisieren. Selbst relativ einfache, aber wichtige Updates können zu Unterbrechungen oder sogar zum vollständigen Abschalten von Geräten führen, was das betreffende Unternehmen viel Zeit und Geld kostet.“

„Je nach Größe des Unternehmens kann es zudem schwierig sein, den Überblick darüber zu behalten, welche Technologie in welchem Raum verfügbar ist, wie die Räume belegt sind und wie oft die Technologie überhaupt genutzt wird. Dank der XiO Cloud und ihrer engen Anbindung an PPDS haben wir einen völlig neuen Ansatz entwickelt, um AV und IoT auf Philips Professional Displays zusammenzubringen, damit intelligentere Arbeits- und Lernumgebungen entstehen.“

Sian Rees zieht folgendes Fazit: „Dank der Weiterentwicklung verschiedener Produktlinien durch die fortschreitende Einbindung des Crestron-Systems bieten wir unseren Kunden skalierbare und zukunftssichere Lösungen, die allesamt unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserem Bestreben, erstklassige Technologie mit weltweit führenden Partnern zusammenzubringen, um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen und zu Bestleistungen anzuspornen.“

Auf einen Blick: die Vorteile der Crestron XiO Cloud

Fernverwaltung

  • Einmalige Änderung der Einstellung – umgehende Aktualisierung überall

  • Firmware-Updates – minutenschnelle Sicherheitskorrekturen

  • Cloud-Audit-Protokolle ermöglichen eine schnelle Problemerkennung und -lösung

Direktüberwachung

  • Anzeigen des Live-Status von Tausenden von Geräten von jedem Ort zu jeder Zeit

  • Benachrichtigung über jede Änderung des Gerätestatus

Mit Zuversicht weiterentwickeln

  • Gestalten Sie Ihre Technologie am Arbeitsplatz mit Ihrem Team als Mittelpunkt

  • Empfangen Sie reale Nutzerdaten über interaktive Dashboards

  • Erfassen Sie Daten ohne Programmieraufwand

  • Optimieren Sie Ihre Technologiepraxis am Arbeitsplatz

* Die vollständige Liste der von PPDS unterstützten Philips SoC-Displays finden Sie hier auf der Crestron-Website.

** Derzeit im BETA-Modus.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Sie möchten mehr über unsere Innovationen und maßgeschneiderten Lösungen erfahren?

Anfrage senden