Wählen Sie ein Land oder eine Region aus, um Inhalte speziell für Ihren geografischen Standort anzuzeigen.

Die Herausforderung für den Einzelhandel

Systemintegratoren helfen, der Konkurrenz voraus zu sein

Während die Manager von Ladengeschäften weiterhin darum kämpfen, für einen Kundenstamm, der aus Effizienz- oder Sicherheitsgründen den Online-Einkauf vorzieht, zukunftsfähig und zugänglich zu bleiben, stehen Systemintegratoren im Einzelhandel vor der Herausforderung, ihre Dienstleistungen relevant und notwendig zu halten.


In diesem Artikel befassen wir uns mit zwei Herausforderungen, die, wie wir erfahren haben, die Partner unserer Systemintegratoren auf Trab halten – d. h. die Schaffung von Raum für Social Distancing und Ethik plus Nachhaltigkeit – und wie digitale Display-Lösungen dabei helfen können ...

Raum für Social Distancing schaffen

Während die Pandemie die Vorstellung, dass ein mit Kunden überfülltes Geschäft die Neugierde anderer anregt, durchkreuzt hat, da Auslagen abgebaut wurden, um mehr Durchgangsraum zu schaffen, und interaktive Displays fast überflüssig wurden (wir glauben, dass dies nur sehr kurzfristig der Fall sein wird), bieten gut gestaltete, mit Social Distancing ausgestattete Geschäfte viele Möglichkeiten für Systemintegratoren.


Wir gehen davon aus, dass sich die Ladengestaltung weiter in Richtung einer Umgebung entwickelt, die die Gesundheit und das Wohlbefinden stärker fördert, wobei der Schwerpunkt auf Sauberkeit und Ladenfläche liegt, um die Kunden mit Vertrauen zurückzuholen. Dazu gehören:

Abgetrennte Bereiche: Während die Geschäfte in vielen Ländern zwischen den Gängen und Kassen zunehmend keine Plexiglas-Trennwände mehr aufstellen, wird es wahrscheinlich zunehmend erforderlich sein, die Kunden mit getrennten Bereichen – Zonen – vertraut zu machen. Die strategische Platzierung digitaler Displays in einem Geschäft kann dazu beitragen, die Kunden zu erinnern und zu betreuen, sodass Systemintegratoren nicht nur das Display, sondern auch die zugehörige Software und ergänzende Hardware, wie z. B. intelligente Kameras, liefern können.

Abholbereiche für Bestellungen: Es ist wahrscheinlich, dass die Einzelhändler in ihren Geschäften mehr Platz für Abholstellen für Bestellungen einräumen werden, sodass Click-and-Collect-Kunden online bestellen und zur Abholung ins Geschäft kommen können. In Verbindung mit gut positionierten digitalen Displays ist dies eine gute Gelegenheit, um ergänzende Produkte im Geschäft zu verkaufen, die der Kunde online vielleicht nicht in Betracht gezogen hat. Angefangen bei den Batterien, die für ein neues Spielzeug benötigt werden, bis hin zu den Schuhen, die perfekt zu einem tollen Anzug passen.

Technologien zur Personenzählung: Es steht uns frei, Geschäfte zu betreten, bei denen die Anzahl der Personen zu dem jeweiligen Zeitpunkt nicht begrenzt ist, aber das Potenzial von Technologien zur Personenzählung wurde im Verlauf dieser Pandemie erforscht und mehr als einmal für notwendig befunden. Softwareunterstützte Display-Lösungen helfen den Kunden, sich beim Betreten des Geschäfts sicher zu fühlen, und unterstützen die Geschäftsleitung bei der Automatisierung des Warteschlangenmanagements, indem sie zeitnahe, vertrauensfördernde Verkaufsinformationen und Infotainment liefern.

Der ethische Käufer

Nachhaltigkeit wird schon seit einigen Jahren immer stärker nachgefragt, aber die Auswirkungen der Pandemie, so tiefgreifend sie auch sein mögen, haben dazu geführt, dass die Verbraucher ihre Erwartungen an Ethik und Nachhaltigkeit stärker als je zuvor in Einklang bringen.

Weniger Papierabfall: Die Verwendung von Digital Signage am Point of Sale, Wegweisung und anderen Botschaften innerhalb des Geschäfts im Gegensatz zu Prospekten, Plakaten und anderen papier- oder plastikbasierten Displays hilft dem Geschäft, den Papierverbrauch zu reduzieren und zeitsparender zu arbeiten. Botschaften und bildliche Darstellungen, die die Wetterlage, Tageszeit, das Kundenprofil etc. wiedergeben, können im Handumdrehen und unter Vermeidung von Papierverschwendung geändert werden.

Nachhaltigkeit bei Philips Professional Displays: Bei der Entwicklung von Philips Professional Displays lag der Fokus auf Nachhaltigkeit. Unsere Android-SoC-Plattform ermöglicht Installateuren eine einfache Kodierung und Software-Integration, wobei unsere Finanzierungslösungen es uns ermöglichen, dass durch unsere Produkte die zu entsorgende Menge an Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE) reduziert wird. Darüber hinaus werden all unsere Produkte in unseren eigenen Produktionsstätten hergestellt, sodass unsere Ethik und Verantwortlichkeit bei jedem Schritt kontrolliert werden.

PPDS verfügt über Partnerschaften mit den ergänzenden Dienstleistungen und Produkten, die erforderlich sind, um sinnvolle und geeignete Lösungen für ihre Kunden zu entwickeln. Wir greifen auf unser Branchenwissen, unser Partnernetzwerk und unsere personellen Ressourcen zurück, um die Lösungen anzubieten, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft effizienter zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem PPDS-Verkaufsleiter vor Ort.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Sie möchten mehr über unsere Innovationen und maßgeschneiderten Lösungen erfahren?

Anfrage senden